Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
» [Vorlage] Schablonen
So Mai 20, 2018 12:51 am von Rukia Furawāzu

» [Vorlage] Gesuche
So Mai 20, 2018 12:50 am von Rukia Furawāzu

» Abwesenheit
So Mai 20, 2018 12:49 am von Rukia Furawāzu

» Bauamt
So Mai 20, 2018 12:49 am von Rukia Furawāzu

» Kuchiyose Liste
So Mai 20, 2018 12:48 am von Rukia Furawāzu

» Reservierte Avatare
So Mai 20, 2018 12:48 am von Rukia Furawāzu

» Vorhandene Clans
So Mai 20, 2018 12:47 am von Rukia Furawāzu

» Vergebene Avatare
So Mai 20, 2018 12:47 am von Rukia Furawāzu

» Unsere Staff
So Mai 20, 2018 12:46 am von Rukia Furawāzu




 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Guide] Ränge der Shinobi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Rukia Furawāzu


Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 19.05.18
BeitragThema: [Guide] Ränge der Shinobi   So Mai 20, 2018 12:38 am
Ränge der Shinobi

Das Besondere bei den Shinobi ist es, dass es unter ihnen verschiedene Ränge gibt, wodurch sie sich oftmals von jüngeren unterscheiden. Es ist ein Privileg dem Dorf zu dienen und somit auch ein bemerkenswerter Shinobi seines Ranges zu werden. Klar gibt es auch ausnahmen, dass manche einen niederen Rang haben als andere, aber dennoch besser sind, aber das hat auch was damit zutun, dass sie dann durch die Prüfungen gerasselt sind. Die Ränge in den Dörfern sind so ziemlich gleich. Der Unterschied ist nur bei einem Rang deutlich zu merken, aber dazu kommen wir wenn die Zeit soweit ist.

Akademieschüler
Ein wirklicher Shinobi fängt dann an mit einem Rang, wenn er die Akademie besucht und dort den Weg eines Shinobi einschlägt. Manche sagen zwar schon, die Kinder mit einem Talent an Chakra besäßen schon einen Rang, aber das ist nicht war. Ein richtiger Shinobi fängt als Akademieschüler an und durchschreitet dann einen langen Pfad der Erleuchtung um ein guter Shinobi zu werden.

Genin
Wenn man den Test am Ende der Akademiezeit geschafft hat und ein Team zugewiesen bekommt kann man sagen, dass man ein wahrer Shinobi ist. Mit dem Rang eines Genin haben die Akademieschüler einen Schritt gemacht in ihr neues Leben. Von nun an werden sie nicht mehr in der Akademie unterrichtet, sondern bekommen einen Sensei zugeteilt der ein dreier Team unterrichtet und mit diesem auf Missionen geht (D-Rang-, in besonderen Fällen auch C-Rang-Missionen). Natürlich können sich die Genin auch weiter entwickeln, nämlich bei Prüfungen und dort einen weiteren Rang aufsteigen.

Chūnin
Ein Chūnin steht über einem Genin und werden durch die Chūnin Auswahlprüfungen auserwählt. Darüber hinaus kann man sagen, wenn ein Dorf sehr gute Chūnin besitzt und dadurch auch am besten abschneidet, bekommt dieses Dorf einen sehr guten Ruf, durch den die Anzahl der Aufträge dementsprechend auch steigt. Chūnin müssen nicht nur talentierte Ninja sein, sondern auch eine Gruppe führen können. Zusammen mit den Genin stellen sie die Hauptstreitmacht eines Dorfes.

Tokubetsu Jōnin
Eine Besonderheit gibt es aber dennoch und zwar die  Tokubetsu Jōnin. Diese Jōnin sind auf einem ganz speziellen Gebiet geschult worden und daher auch die Spezialisten auf diesem Gebiet. Diesen Rang zu bekommen ist nicht besonders einfach. Die  Tokubetsu Jōnin werden nicht anhand einer Prüfung ausgewählt sondern der Kage ihres Dorfes ernennt sie zu so einem, wodurch die Lehre auf einem Gebiet erfolgt. Aber es gibt noch eine Besonderheit. Dieser Rang wird auch vergeben, wenn die Person eine spezielle Aufgabe hat.

Jōnin
Sucht man einen meisterhaften Shinobi, dann ist dieser wohl ein Jōnin, denn diese Shinobi sind Meister im Kämpfen und verteidigen ihr Dorf so gut sie können. Sie beherrschen nicht nur viele Techniken, sondern haben auch meistens einen besonders großen Chakrapool. Sie sind eben die Elite ihres Dorfes und haben dadurch auch besondere Aufgaben. Jōnin sind oft Lehrer von Genin-Teams. Außergewöhnlich gute Jōnin können Anbu werden, die besonders schwierige und gefährliche Aufträge bekommen.

Kage
Damit aber alles unter Kontrolle bleibt, besitzen die fünf Großreiche ein Oberhaupt, welches das Dorf leitet und die Missionen verteilt. Der Kage des jeweiligen Dorfes ist darüber hinaus verpflichtet, an Besprechungen des Kagerates teilzunehmen und das Dorf zu repräsentieren. Auch wenn er nicht der Herrscher über das ganze Reich ist, so muss er dennoch die wichtigen Regierungsgeschäfte erledigen und dafür sorgen, dass alle in Sicherheit sind.

Diese Ränge sind die Standardränge die eigentlich jedes Dorf hat. Wie eben aber auch schon gesagt gibt es einen Rang der sich mit dem Dorf immer ändert und das ist eben der Rang Kage. Dieser wird immer dem Dorf angepasst und existiert daher in fünf Varianten. Kommen wir aber nun zu den Rängen, welche besonders sind. Diese gibt es in jedem Dorf, aber werden nur durch Fortbildungen und besonderes können verteilt. Es ist also nicht normal, dass jemand diesen Rang so einfach bekommt, denn dahinter steckt jahrelanges Training und Durchhaltevermögen. Gut ein Rang wird hier zu finden sein, der eigentlich nicht besonders schwer ist zu bekommen, aber da dies Abtrünnige sind, welche ihr Dorf verraten haben, sollte man immer vor diesen auf der Hut sein.

Jōnin Hanchō
Die Position des Jōnin Hanchō ist etwas besonderes im Shinobi-Rangsystem und vermutlich die höchste Position, die ein normaler Shinobi erreichen kann. Er ist der Stellvertreter aller Jōnin bei wichtigen Ereignissen, so zum Beispiel der Wahl eines Kage. Trotz seines besonderen Namens ist dies jedoch kein eigener Rang, so ist der aktuelle Truppenführer auch weiterhin ein normaler Jōnin.

Iryōnin
Wenn man einen besonderen Rang haben möchte, dann ist es wohl der eines Iryōnin. Dieser Rang ist eine Besonderheit in der Shinobiwelt, denn Konohagakure hat es sich zur Aufgabe genommen, dass jedes Shinobiteam einen Iryōnin mit im Team haben soll. So kann man schnell Verletzte heilen und gewährleistet eine erfolgreiche Mission. Neben dem normalen Shinobitraining mussten die Iryōnin auch eine besondere medizinische Ausbildung absolvieren, welche mehrere Jahre dauern kann. Die Iryōnin selbst arbeiten entweder fest in der Klinik, oder sind als normale Shinobi in regulären Teams unterwegs.

Anbu
Ein weiterer Rang ist der Rang eines Anbu Mitgliedes. Mit diesen Leuten sollte man sich weniger anlegen, denn diese Shinobi sind die Elite der Elite und machen vor nichts halt. Sie agieren im Schatten und sind nur dem Kage selbst unterstellt. Damit man aber auch nicht weiß, wer alles zu den Anbu gehört, tragen alle Mitglieder eine Maske und besitzen einen Codename um so ihre Familie und Freunde zu schützen. Das einzige was zeigt, dass sie bei der Anbu sind ist ein Tattoo, welches sie am Arm haben.

Nukenin
Nukenin, auch abtrünnige oder verstoßene Ninja genannt, sind Ninja, welche ihr Dorf verraten haben und auf der Weltfahndungsliste an erster Stelle stehen. Da sie normalerweise von Anbu gejagt werden, sind Nukenin meist außergewöhnlich stark, wenn sie mehrere Jahre überleben konnten.

Reisende
Der Letzte und etwas andere Rang ist der Rang eines Reisenden. Er hat zwar einen normalen Shinobirang, aber da er auf reisen ist und die Erlaubnis von seinem Kagen bekommen hat, bekommt diese Person dann den Rang eines Reisenden. Er hat weder sein Dorf verraten oder sonst noch was gemacht. Manche Shinobi wollen wohl einfach mal alles hinter sich lassen und die Welt sehen. Und mit der Erlaubnis ihres Kagen dürfen sie sich auch frei bewegen in den Reichen, solange sie ihr Dorf nicht verraten.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ascent.forumieren.de
 

[Guide] Ränge der Shinobi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Naruto - Shinobi no Monogatari
» Naruto: Shinobi no Kohaiden
» Naruto - Shinobi no Kohaiden
» [Guide] Ränge und Dienstgrade
» Naruto - Shinobi no Kohaiden | FSK 16 | Orts- und Szenentrennung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ascent of Shinobi :: Forumintern :: Guide :: Wissenswertes-